THEMENSEITEN::

Hp Christine Mangold: ADHS - Krankheit oder Modediagnose unserer Zeit?

Die Verarbeitungssförderung von Sinneseindrücken zeigt sich auf vielfältige Ait und Weise. Zwei Drittel aller Erwachsenen, welche als Kind ADHS hatten, haben auch im Erwachsenenalter mit der Symptomatik zu kämpfen. Verschärfen kann sich die Symptomalik zusätzlich durch äußere Einflüsse/Stimulanzien. Der richtige Weg zui MitteIfindung ist - solange es Homöopathie gibt - Anlass für Diskussionen. Die Kenntnis der Miasmen kann hier allerdings entscheidende Informationen liefern, Frau Mangold gibt praktische Tipps, welche alternative Therapien eine homöopathische Behandlung begleiten und unterstützen können.

 

Hp Christine Mangold ist Absolventin der CvB-Akademie und prakliziert seit 2004. Sie hält Vorträge über ADHS und publizierte hierzu ein Buch.

Hp Inge Plattner: Lernstörungen auch als Folge von prä-, peri- und postnatalen Traumen- unter Berücksichtigung der Miasmatik

Die Entwicklung eines Menschen, insbesondere in früher Lebenszeit, aber auch schon während der Schwangerschaft, ist sehr prägend. Auch ein traumatischer Geburtsverlauf kann sich später als Enlwicklungsstörung auswirken. Die Bedeutung und Auswirkung einer traumatischen Belastung während dieser Zeit wird von Inge Plattner in Bezug auf Lernstörungen in Ihrem Vortrag besonders beleuchtet. Ihr persönlicher Schwerpunkt in ihrer homöopathischen Arbeit liegt auf den heriditären Miasmen, war sie doch Schülerin von Dr. Eichelbeiger und von Herrn Risch, dem Gründer der CvB-Akademie.

Hp Inge Plallner verfügt über jahrelange Erfahrungen in der homöopathischen Behandlung von Lernstörungen bei Kindern und Jugendlichen. Sie ist Autorin verschiedener homöopathischer Bücher und stellte ihr umfangreiches Wissen in vielen Seminaren zur Verfügung.

Dr. med. Thomas Bonath: Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom und Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätssyndrom

Eine Chance für Zappelphilipp und Traumsusen bietet die Homöopathie bei ADS bzw. ADHS. Die Behandlung von ADS/ADHS muss maßgeschneidert sein auf die individuellen Probleme des einzelnen Kindes. Ziel sollle sein, dass Kinder und ihre Umwelt miteinander zurechtkommen. Dr. Bonat stellt verschiedene Säulen der Therapie vor: Elternarbeit, Beseitigung von Begleitstörungen und die medikamentöse Therapie. Neben pädagogischen und verhaltenstherapeutischen Maßnahmen ist ADS/ADHS homöopathisch und schulmedizinisch behandelbar, Dr. Bonath behandelt die Themalik ausführlich und stellt Fall­beispiele vor.

Dr. Bonath ist homöopathischer Arzt und Psychotherapeut in Karlsruhe. Sein Schwerpunkt ist die Arbeit mit verhaltensauf­fälligen Kindern. Durch zahlreiche Veröffentlichungen, Dozententätigkeiten bei Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen für Therapeuten und Patienten wurde er bekannt.

Hp Maria Schuller: Lese- und Rechtschreibschwäche bei Kindern und Jugendlichen

Die Diagnose Legasthenie wird immer häufiger gestellt. Warum gelingt es den Kindern nicht richtig, die Sprache schriftlich umzusetzen und das Geschriebene gut zu lesen? Weshalb können für andere gewöhnliche Lernschritte nicht vollzogen werden? Was blockiert bei den Heranwachsenden die notwen­dige Hirnreifung?

Die unterschiedlichsten Ursachen können bei dieser Entwicklungs­einschränkung mitspielen. Einen ganz wesentlichen Faktor bildet die miasmatische Belastung, wobei die Impffolgeproblematik mit hinein spielen kann. Anhand von Fallbeispielen zeigt Maria Schuller, welche miasmatischen Hintergründe zu den Lernstörungen führten und wie man homöopathisch vorgehen kann.

Hp Maria Schuller isl CvB-Akademieleiterin und arbeitet seit 18 Jahren in eigener homöopathischer Praxis. Sie ist homöopa­thische Supervisorin und übt mehrere Dozentenläligkeiten aus.

Hp Ralf Blume: Schulschwierigkeiten bei sensiblen Kindern, Fallkasuistiken

„Wenn man aus Bayern komm!, weiiß man, was Leistungsdruck in der Schule bedeutet".

Nicht alle Kinder sind diesem Druck gewachsen, auch wenn die geistigen Leistungen durchaus den Anforderungen entsprechen.

In diesem Vortrag sollen anhand eines miasmatisch gelagerten Falles verschiedene Mittel gegeneinander differenziert werden. Hp Ralf Blume ist Dozent an der CvB-Akademie und prakliziert in eigener Praxis, ist Leiter von Arbeits- und Supervisionsgruppen.